Ortenburg - nach einem langen, erfüllten Ordensleben ging unsere liebe Schwester M. Celine Lechner unerwartet am Morgen des Christkönigssonntags, 20. November 2016, heim zu Gott unserem barmherzigen Vater.

Als erstes von drei Kindern erblickte Schwester Celine am 29. April 1926 in Fernhag bei Scheyern, Diözese München-Freising, das Licht der Welt.

Sie trat am 15. Oktober 1947 in unsere Gemeinschaft ein und erhielt am 31. Mai 1948 das Ordenskleid. Am 2. Juni 1949 durfte sie die zeitliche Profess ablegen und am 2. Juni 1955 schenkte sie ihr weiteres Leben in der Ewigen Profess Gott dem Herrn.

Schwester Celine konnte in ihrem Ordensleben in verschiedenen Arbeitsbereichen segensreich wirken:

      bis 1950        Mutterhaus Neustift, Vereinsbüro
     1950 - 1952   Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in München-Schwabing
     ab 1952          Kinderheilsstätte Neustift/Passau
     1971 - 1978   Städt. Krankenhaus Augsburg ( Kinderstation )
     ab 1979          Mutterhaus Neustift

Schwester Celine wünschte, dass kein ausführlicher Nachruf verfasst wird. Diesen Wunsch wollen wir ihr am Ende des Lebens erfüllen.

Wir danken Gott für ihr Lebenszeugnis als Ordensschwester und für ihr segensreiches Wirken in unserer Gemeinschaft und für die kranken Kinder.

Möge der Herr auch unsere Schwester Celine mit dem Wort empfangen haben, das er im Evangelium des heutigen Festtages dem rechten Schächer geantwortet hat: "Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein!"

Wir bitten um das Gebet für die liebe Verstorbene.

Das Requiem fand am Mittwoch, 23. November 2016 in der Klosterkirche statt; anschließend erfolgte die Beerdigung auf dem Klosterfriedhof.
Sr. Celine kleinversuch

seidl Marketing & Werbung - Webdesign Passau Werbeagentur Georg Seidl